Anmelden und Antworten Jetzt registrieren
DryAger
15.06.2012 10:41

Tipps La.va V.300


Wir haben verschiedene Tests zusammen mit dem Hersteller La.va gemacht und können nun folgende Tipps geben:
1. Verwenden eines optimalen Strukturbeutels. Hier hat sich herausgestellt das man sogar ohne das Setzen einer zusätzlichen Naht auskommen kann indem man vom Hersteller La.va die Folie VL0010 verwendet (15cm*6m). Dabei handelt es sich um eine gewalzte Folie und nicht um einen Materialmix
2. Den Unterdruck richtig einstellen. Hier empfehlen wir das Minimum einzustellen
3. Den Reifebeutel nicht zu knapp abschneiden. Nach dem Verschweissen umklappen

In Kürze werden wir auch noch ein neues Video mit dem La.va V.300 dazu einstellen.
DryAger
06.07.2012 08:42

AW: Tipps La.va V.300


Bei weiteren Tests konnten wir feststellen, dass es oft auch ohne den Einsatz des Strukturbeutel-Tricks geht. Dabei wurde die Druckregulierung erst auf -0,4 bar eingestellt und ganz am Schluss der Regler nochmal voll zugedreht. Danach hatten wir einen guten Kontakt zum Fleisch. Die Schweiss-Einstellung war auf Stufe 6.
Beim Einschweissen mit dem oben genannten Strukturbeutel war die Schweiss-Einstellung auf Stufe 7. Es musst keine 2. Naht gesetzt werden, sondern das Material hat sich miteinander verbunden. Viel Spass bei der Dry Aged Steak Produktion :-)
DryAger
18.07.2012 10:35

AW: Tipps La.va V.300


Bei der Verwendung des genannten Strukturbeutels sollte die glatte Seite entfernt werden und nur die gestanzte Seite verwendet werden. Am Besten legt man den Streifen vertikal ein, sodass ein möglichster kleiner Bereich doppelt verschweisst wird. Nach dem Verschweissen nicht mehr an der Naht ziehen o.ä. Den Rest des Beutels umklappten und das Fleisch drauf legen.