Fleisch gefroren

Anmelden und Antworten Jetzt registrieren
Thomas Binkowski
13.11.2014 11:08

Fleisch gefroren


Hallo,

ich habe mir vor gut 3 Wochen Ihre Reifebeutel bestellt und ein schönes 2,5 kg Stück Ribeye darin vakuumiert. Ich habe den Caso VC10 verwendet, was zwar ein wenig Fummelei bedeutete aber, dank Ihrer Vakuumierhilfe, funktionierte. Den Kühlschrank habe ich am ersten Tag auf Stufe 4 gestellt, allerdings kam ich dabei auf eine Temperatur von ca. 4-5 Grad, also habe ich den Kühlschrank ab dem zweiten Tag auf Stufe 5 gestellt, was eine Temperatur zwischen 1-2 Grad bedeutete, zur permanenten Kontrolle habe ich ein Thermometer hineingelegt. Gestern habe ich das Fleisch nach 20 Tagen Reifung rausgeholt, äusserlich war es schön getrocknet doch innen war es leider gefroren, dadurch konnte ich es natürlich noch nicht probieren, ich habe es portioniert, vakuumiert und zwei Steaks zum auftauen in den Kühlschrank (anderer als oben beschrieben) gelegt, die restlichen habe ich direkt ins Gefrierfach gelegt. Ich gehe davon aus das durch das einfrieren der Reifeprozess gestoppt wurde, da ich heute morgen festgestellt habe das beim Auftauen noch Fleischsagt ausgetreten ist. Meine Frage, sind 1-2 Grad dementsprechend zu wenig? Sollte man lieber auf 4-5 Grad gehen? Ist es bedenklich das Fleisch noch zu essen? Andere Lebensmittel im Kühlschrank sind nicht eingefroren, nur das Fleisch und das wie beschrieben auch nur innerlich.

Gruß Thomas